OptimizeAudio Antismog-Kleber an Streamer CH-Precision C1

Antismog-Kleber an Geräte

Ölt die Klangwiedergabe.

Kostenfaktor: sehr gering (ca. CHF 50 pro Gerät)

Klanggewinn: +12 (auf einer Skala von 0 auf 20)

Antismog-Kleber am Hinterteil eines Atolls IN 100

Das Problem

An jedem Stecker, an denen Kabel angebracht werden, entstehen - aufgrund des Stromflußes - kleine elektromagnetische Felder (Postulat von Lenz). Dasselbe gilt für die Transformatoren der Geräte: im Netzteil können ebenfalls störende Magnetfelder nachgewiesen werden.

Diese haben einen negativen Einfluss auf die Klangwiedergabe: der Hörer erhält den Eindruck, es fehle dem Musikgeschehen an Substanz und Plastizität. Die Töne erscheinen fade und verwaschen, oder kantig und trocken.

Antismog-Kleber an Devialet 220 Pro

Die Lösung

Kleben Sie unsere Antismog-Kleber jeweils:

  • Neben jedem Eingangs-Anschluss (grüne Pfeile, siehe Bild), welcher für die Musikwiedergabe benötigt wird.
  • Ausserdem: bringen Sie die Antismog-Kleber auf das Bodenblech des Geräts an, und zwar an derjenigen Stelle, an dem sich die Transformatoren befinden.

Für eine detailliertere Beschreibung, lesen Sie die beiden Kapitel "Vorgehensweise bei Anschlüssen" & "Vorgehensweise bei Transformatoren" weiter unten auf dieser Seite.

OptimizeAudio Antismog-Kleber an Sonos AMP

Der Klanggewinn

Insgesamt hinterlässt diese Maßnahme beim Hörer den Eindruck, Zeuge einer deutlich reibungsloseren Musikperformance zu werden.

Die Musikwiedergabe ist wie "geölt": alles wirkt deutlich weniger kantig, eckig und trocken. Konkreter:

  • Der Sound ist voller und lebendiger.
  • Die Wucht der einzelnen Noten begeistert.
  • Die Stimmen gewinnen an Subtilität und Realismus.
Antismog-Kleber an Accuphase E-650

Vorgehensweise bei Anschlüssen

Bringen Sie die Antismog-Kleber (Maßen von 5x5mm) jeweils neben den einzelnen Steckern an, wobei es zu beachten gilt, die Kleber an diejenigen Anschlüsse einzusetzen, die Sie - beim Musikhören - auch tatsächlich benötigen. Es ist dabei irrelevant, an welchem Ort Sie den Antismog-Kleber genau platzieren, sei es unten, oben oder seitlich des Steckers.

Am Netzeingang müssen zwei Kleber angebracht werden, weil dort höhere Störenergien vorkommen.

Sehr wichtig zu beachten ist:

  • Der Einsatz von zu vielen Klebern ist klanglich kontraproduktiv!
  • Dasselbe gilt für das Anbringen von Klebern an Stellen, die wir in dieser Anleitung nicht erwähnen.

Um zu vermeiden, dass sich die Antismog-Kleber von der geklebten Oberfläche loslösen (weil sie mit der Zeit austrocknen), sollten Sie diese mit einem Stück schwarzen, weichen Autokleber (findet man in jedem Do-It) befestigen, wie es bei manchen Bildern zu sehen ist.

Antismog-Kleber am Unterteil eines CH Precision Gerätes

Vorgehensweise bei Transformatoren

Wir empfehlen - via einer Bildsuche im Internet - das Innenleben Ihres Gerätes zu googeln, damit Sie genau identifizieren können, an welchem Ort sich der Transformator befindet. Sie finden garantiert ein Foto.

Nachdem Sie die Position des Trafos ausfindig machen konnten, sollten Sie nun Ihr Gerät auf den Kopf stellen, um einen 10x5mm Antismog-Kleber genau an der Stelle zu kleben, über dem sich der Transformator befindet (siehe unser Musterbeispiel vom Vollverstärker CH-Precision I1, auf dem Bild).

Es ist absolut nicht problematisch, wenn Sie den Kleber nicht punktgenau in die Mitte des Transformators anbringen können.

Interesse am Geräte-Antismog Kleber?

Weiteres OptimizeAudio Klangop­ti­mie­rungs-Zubehör